Es ist schon eine Ewigkeit her, dass ich das letze Mal geschrieben habe, aber momentan ist wieder Klausurenhochphase  und diese verlangt leider meine volle Aufmerksamkeit. Ich finde es immer total schade, wenn man das, was einem wirklich Spaß macht, aufgrund von Zeitmangel nicht durchführen kann. Ich hätte so viele Ideen und größere „Projekte“, die ich gerne realisieren würde, aber – wo ist die freie Zeit? Ich glaube, dass dieser Zeitmangel ein grundlegendes Problem in unserer westlichen Gesellschaft ist, mit dem jeder früher oder später in Berührung kommt. In Naturvölkern beispielsweiße, orientieren sich die Menschen nur nach dem Stand der Sonne, leben mit der Natur und haben ganz andere Methoden sich ihren Tag einzuteilen, wobei man solche „Kulturen“ wohl kaum mit unserer Gesellschaft vergleichen kann… Leider hat man ab einem bestimmten Alter ständig zu wenig Zeit und rennt von Termin zu Termin, oder von der Arbeit nach Hause, um noch schnell für die  hungrigen Kinder aus der Schule ein Essen zu zaubern. Gut, in diesem Alter befinde ich mich zum Glück noch nicht, aber irgendwann wird es uns wohl auch so gehen… Ich möchte einfach nicht das Gefühl haben alles unter Zeitdruck erledigen zu müssen.

Damit ich nicht nur immer am Lernen bin, habe ich mir ein wenig Ausgleich geschaffen, in dem ich mal wieder Collagen gemacht habe. Das macht mir nach wir vor einen rießen Spaß. Außerdem finde ich, dass es eine extrem entspannende und beruhigende Wirkung hat und es ist schön zu sehen, wie aus einfach Mitteln ein tolles Bild entstehen kann. Mir gefällt es auch Statements aus Zeitschriften auszuschneiden und diese dann zu einer „gesellschaftskritischen“ Collage zusammenzufügen. Die Aussage zum heutigen Selfiekult fand ich zum Beispiel sehr passend und in Kombination mit dem Jungen vor der Spülmaschine, recht lustig.

Ich hoffe, dass euch die Bilder gefallen!

Related Posts