Erfahrt warum das Zeichnen von Mode Skizzen entspannend ist, den Kopf frei macht, zur Ruhe bringt und sogar meditativ wirkt. | Hermine on walk | Fashion Sketch | Fashion Sketchbook | Fashion Illustration | Mode Skizze
Kommentare 4

Weshalb ich das Zeichnen von Mode Skizzen so entspannend finde

Erfahrt auf welche Art und Weise ihr das Zeichnen von Mode Skizzen angehen müsst, damit es entspannend ist, den Kopf frei macht, zur Ruhe bringt und sogar meditativ wirkt.

‘Es gibt nichts Besseres als sich nach einem anstrengenden Tag  mit einem Blatt Papier, einem Stift und einem Tee gemütlich irgendwo hinzusetzten und ein paar Mode Skizzen zu zeichnen. Ich komme dabei immer zu Ruhe – vor allem dann, wenn ich so richtig im Workflow  und  in einer eigenen Welt bin. Befinde ich in diesem  Modus, bin ich konzentriert, fokussiert, und vergesse alles andere um mich herum. Meistens fällt mir dann gar nicht auf, wie schnell die Zeit vergangen ist und ich bin ganz verwundert, dass es schon so spät ist.’

Das ist ziemlich genau das, was ich fühle, wenn ich am Zeichnen bin. Und weil ich das so gerne mag, habe ich mir Gedanken dazu gemacht, weshalb ich das Zeichnen von Mode Skizzen so beruhigend finde.

1 Gedanken freien Lauf geben

Ich glaube, dass das der Hauptgrund für diese Entspannung ist. Entweder man findet ein Thema, das man auf verschiedenste Art und Weiße umherwälzt, oder man lässt die Gedanken einfach kommen und gehen. Oft entstehen dadurch neue Gesitesblitze und man hat plötzlich eine Idee, oder eine Lösung für Dinge, die einen im Alltag oder sonstwo beschäftigen – vielleicht auch beunruhigen.

Am Besten finde ich aber, wenn ich gar nichts denke. Das passiert immer dann, wenn ich sehr konzentriert auf meine Mode Skizzen bin und nur überlege, wie ich eine bestimmte Perspektive  oder eine Schattierung am Besten darstellen kann. Ich liebe es, wenn ich mich in diesem Zustand befinde, denn dann ist die Entspannung am allergrößten.

Ich habe ehrlich gesagt keinerlei Erfahrung, was das ‘normale’ Meditieren anbelangt, aber ich muss gestehen, dass sich das schon sehr meditativ anfühlt. Deswegen habe ich grad mal gegoogelt, wie Meditation genau definiert wird und das beschreibt eigentlich ziemlich gut, was ich zu erklären versuche :

Definition Meditation:

1 der Vorgang, dass jmd. durch Anwendung bestimmter Techniken (der Körperhaltung, Atmung, Konzentration, durch das Wiederholen bestimmter sprachlicher Formeln usw.) einen bestimmten Zustand des Bewusstseins herbeiführt, in dem er Wahrheiten erkennt und seine Konzentration völlig in einem Punkt gesammelt ist.

2 Durch Achtsamkeit – oder Konzentrationsübungen soll sich der Geist beruhigen uns sammeln. In östlichen Kulturen gilt sie als eine grundlegende und zentrale bewusstseinserweiternde Übung Die angestrebten Bewusstseinszustände werden, je nach Tradition, unterschiedlich und oft mit Begriffen wie Stille, Leere, Panorama – Bewusstheit, Einssein, im Hier und Jetzt sein, oder frei von Gedanken sein beschrieben.

3 intensives Nachdenken, sinnende Betrachtung

Ich würde sagen, das beschreibt ziemlich genau was ich beim Zeichnen fühle: Ich bin im Hier und Jetzt, auf eine Sache fokussiert, lasse meine Gedanken fließen und vergesse alles andere um mich herum. 

2 Musik im Hintergrund

Wenn ich Lust habe, dann lasse ich auch ein bisschen Musik im Hintergrund spielen. Sehr gerne höre ich zum Beispiel die Deep Dive und Remixed: Relaxed Playlist von Spotify. An manchen Tagen beruhigt mich das total und hilft mir in diesen Flow zu kommen.

Manchmal finde ich aber viel entspannender, wenn es wirklich komplett still um mich  ist und kein anderes technisches Gerät  Signale von sich gibt. Denn dann fällt mir das mit der Konzentration nämlich am leichtesten.

Wenn ihr wirklich das Bedürfnis nach ein  oder zwei Stunden Ruhe habt, dann legt doch einfach das Handy aus dem Zimmer und falls ihr ein Bild aus dem Internet abzeichnen wollt, dann druckt es  einfach aus – so entsteht keine Ablenkung. Ich mache das mit der kompletten Stille auch nicht immer, aber wenn das Bedürfnis da ist, dann sollte man einfach auf sich hören. Es tut nämlich sehr sehr gut,  wenn nur auf sich und das Zeichnen fixiert ist und alles analog geschieht.

3 Produktivität ohne Zwang

Das ist definitiv ein weiterer Grund, der dafür sorgt in einen entspannten Modus zu kommen. Ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, dass meine Zeichnungen viel besser werden, wenn ich keinen inneren Druck habe, jetzt sofort etwas Gutes auf die Beine stellen zu müssen. Meistens bin ich dann verkrampft und ständig unzufrieden. Für mich ist es besser, wenn ich ganz locker an die Sache rangehe und ein gelungenes Ergebnis nicht zur obersten Priorität mache. Es geht darum, ohne Wertung und hohe Selbstansprüche an sich selber, den Stift in die Hand zu nehmen und einfach zu MACHEN. Irgendwann stellt man dann fest, dass die Mode Skizze, oder was auch immer man zeichnen will,  eigentlich ziemlich gut geworden ist. Und plötzlich durchströmt einen ein Glücksgefühl.

So sind meine Mode Skizzen entstanden

Die Mode Skizzen, die ihr hier seht, sind genau in solch einer ‘vermeintlichen Stresssituation’ entstanden. Es war  ein vollbepackter Tag, ich wollte irgendetwas tolles kreieren, habe aber nicht den Zugang dazu gefunden ( übrigens eines meiner Hauptprobleme – ich habe schon einmal einen Artikel mit folgenden Titel darüber geschrieben: Demotivation, Tage an denen nicht’s klappt und ein Rat an mich selber ) und war am Ende des Tages frustriert. Also, dachte ich mir, setz ich mich gemütlich in mein Bett und mach’ einfach mal ein paar lockere Skizzen und schau wie es mir dabei geht – ganz ohne hohe Erwartungen. Wichtig war für mich einfach nur das produzieren und machen. Und siehe da, es hat funktioniert !

Also mein Tipp an euch: Befindet ihr euch gerade in einer Flaute und seid gestresst und unzufrieden, dann legt das Handy weg, verbringt nicht Stunde um Stunde in sozialen Netzwerken, sondern hockt euch an euren Schreibtisch und zeichnet!

  Erfahrt warum das Zeichnen von Mode Skizzen entspannend ist, den Kopf frei macht, zur Ruhe bringt und sogar meditativ wirkt. | Hermine on walk | Fashion Sketch | Fashion Sketchbook | Fashion Illustration | Mode Skizze

Erfahrt warum das Zeichnen von Mode Skizzen entspannend ist, den Kopf frei macht, zur Ruhe bringt und sogar meditativ wirkt. | Hermine on walk | Fashion Sketch | Fashion Sketchbook | Fashion Illustration | Mode Skizze

Erfahrt warum das Zeichnen von Mode Skizzen entspannend ist, den Kopf frei macht, zur Ruhe bringt und sogar meditativ wirkt. | Hermine on walk | Fashion Sketch | Fashion Sketchbook | Fashion Illustration | Mode Skizze

Was macht ihr am liebsten, um zu Entspannen ?

Related Posts

share on TumblrPin on PinterestShare on FacebookGoogle+Tweet about this on Twitter

4 Kommentare

  1. Ich liebe deinen Blog und ich finde alle deine Artikel sehr inspirierend. Ich habe deinen Blog vor einigen Wochen gefunden, da ich selber ein Portafolio mit meinen eigenen Designs erstellen möchte und ich habe einen Artikel von dir auf Pinterest gefunden.
    Seitdem habe ich fast alle als Favoriten markiert! Gute Arbeit und weiter so!
    Liebe Grüße 🙂

  2. Och Mensch, Emely, Deine Tipps treffen bei mir genau ins Schwarze. Ich habe mich neulich nach langer langer Zeit, ca. 7 Jahren, mal wieder zum Zeichnen hingesetzt. Nachdem ich alte von mir gezeichnete Modefigurinen aus dem Studium durchgeschaut habe. Ich dachte: was, so was kannst Du??? Danach habe ich ein bisschen gekrizzelt und hatte auch bald das von Dir beschriebene Gefühl. Wahnsinn, dass ich so lange gebraucht habe, um das zu erkennen. Danke dir für Deinen Text♥♥♥

Schreibe eine Antwort