Wart ihr schonmal in Barcelona ? Wenn nicht, dann solltet ihr das unbedingt nachholen, denn das ist eine echt tolle Stadt. Ich habe euch meine 4 Hauptgründe aufgelistet, wieso mir Barcelona so gut gefallen hat.

1. Individuelle Cafés

Barcelona ist definitiv die Stadt der Cafés. Ich war noch nie in einer Stadt in der es so viele tolle Cafés gibt, denn an wirklich JEDER  Straßenecke wartet ein Neues darauf ausgetestet zu werden. Das Tolle ist, dass es kaum Ketten gibt, sondern alle sehr unterschiedlich und individuell gestaltet sind. Ich liebe es einfach einen guten Kaffee zu trinken und die vorbeigehenden Leute zu beobachten. 

2. Beeindruckende Architektur

In Barcelona gibt es einige sehr beeindruckende Gebäude, die auch  Leute, die keinen Plan von Architektur haben, toll finden. Am Bekanntesten ist wohl die  Kirche ‚Sagrada Família‘ , die von dem Architekten Antonio Gaudi erbaut wurde und auch das Wahrzeichen von Barcelona ist.  Ich habe ehrlich gesagt noch nie so ein Bauwerk gesehen! Allein die Fassade hat schon ihre Eigenart, sie besteht nämlich aus zahlreichen Figuren, die aus dem Stein gemeißelt wurden. Es gibt praktisch keine glatte Fläche, weil alles voller Verzierungen ist. So etwas habe ich noch nie gesehen.

Auch von Innen her ist die  Kirche sehr beindruckend. Sie hat einen ganz eigenen Stil und sieht überhaupt nicht nach ‚Kirche‘ aus. Man hat eher das Gefühl von einem riesigen Skelett umgeben zu sein. Das klingt etwas seltsam, aber ich weiß nicht, wie ich es sonst beschreiben soll. Sehr schön ist auch, wenn die Sonne durch die bunten Fenster strahlt. Davon gibt es nämlich wirklich sehr sehr viele. Das Licht, das dann entsteht, ist sehr intensiv und man hat fast den Eindruck, als würde man von bunten Scheinwerfen bestrahlt werden. Da kann man super Fotos machen!

sehr spezielle Fassade der Sagrada Familia

Sehr faszinierendes Licht

IMG_2157

Sehr empfehlenswert ist außerdem der  Garten Guell, der auch von Antonio Gaudi gestaltet wurde.  Der sehr üppig bepflanzte Park liegt auf einem Hang, von dem  man eine tolle Aussicht auf Barcelona hat. Es gibt sehr viele Palmen und irgendwie hat es dort total lecker gerochen. So nach Sommer und Meer. Und wie es zum Klischee von Spanien passt sind in einer  Steingrotte Flamenco Tänzer aufgetreten. Das hat dafür gesorgt, dass in  dem gesamten Park so eine spezielle Stimmung war.

Gitarrenspieler im Garten Guell

Gerade sitzender Flamenco Tänzer

Üppige Pflanzen

Processed with VSCOcam with c1 preset

Processed with VSCOcam with c1 preset

3. Tolles Stadtbild

Barcelona hat wunderschöne Stadtviertel. So zum Beispiel das gotische Viertel, in dem auch unser Hotel war. Dort hat es viele alte Häuser und Straßen, in denen es einige nette Lädchen zu entdecken gibt. Und natürlich auch eine Menge individueller Cafés und Restaurants. Ich mag diese alten Stadtteile immer besonders gerne, weil sie oft diesen „Mittelmeerflair“ haben. Außerdem kann man  gute Fotos machen, weil es so viele Details zu entdecken gibt. Im gotischen Viertel kann man sicher sehr gut treiben  lassen und einfach schauen was der Tag so bringt.  Oft entdeckt man so Plätze oder Gassen, die man bei einem durchgeplanten Tagesablauf gar nicht gefunden hätte. Irgendwie habe ich so auch immer das Gefühl die Stadt viel besser kennen zu lernen, weil man Orte vor Gesicht kommt, die nicht in jedem Reiseführer aufgelistet sind.

Processed with VSCOcam with b5 preset

Processed with VSCOcam with b5 preset

4. Entspannte Atmosphäre am Meer

Was definitiv dazu beigetragen hat, dass mir Barcelona so gut gefallen hat, war das Meer.  Besonders die entspannte Atmosphäre am Strand. Denn obwohl es bereits November war, sind die Leute im Liegestuhl am Strand gelegen, haben zum Teil sogar nicht gebadet und einen Aperol an der Bar genossen. Das hat nur natürlich dazu eingeladen sich auch ans Wasser zusetzen und die Seele ein wenig baumeln zu lassen. Das haben wir dann natürlich auch gemacht.

Wenn ihr einen richtig beeindruckenden Blick auf das Meer haben wollt, dann fahrt mit der Gondel auf den Berg Montjuic. Von dort sieht man nämlich den Hafen von Barcelona. Ich weiß nicht wie das beschreiben soll, aber man hat eher das Gefühl, von der Aussicht ‚erschlagen zu werden‘, weil sie sich so vor einem auftürmt. Sehr beindruckend…

Ausblick vom Berg Montjuic

Kakteen auf dem Weg zum Berg Monjuic

Hafen am Meer

Das interessiert dich bestimmt auch: Weshalb mir Montpellier und mein schulterfreies Kleid so gut gefallen

Also, falls ihr mal die Möglichkeit habt  Barcelona  zu besuchen, dann macht das unbedingt ! Es ist eine wirklich tolle Stadt.

IMG_2692

Wart ihr schonmal in Barcelona? Wenn ja, was hat euch am Besten gefallen ?

Related Posts